Novus String Quartett
Novus String Quartett Foto: Jin-ho Park
Paid Post

Zurück mit Ensembles von Weltruf

Mit der Wiedereröffnung des Stadtcasinos kann die Konzertreihe der Kammermusik Basel schon bald wieder mitten im Stadtzentrum gehört werden.

«Grosse Musik in kleinem Format» – das ist bei der Kammermusik Basel Programm. Seit ihrer Gründung im Jahr 1926 hat sie sich als eine der führenden Kammermusikreihen Europas etabliert und ist inzwischen nicht mehr aus der klassischen Musikszene wegzudenken. Geboten werden den Zuhörerinnen und Zuhörern jeweils Konzerte kleiner Formationen mit weltweitem Renommee und aus allen Epochen. Nach dem vierjährigen Umbau durch die Stararchitekten Herzog & de Meuron kehrt sie im August zurück in ihren angestammten Hans Huber-Saal im prachtvoll erneuerten Stadtcasino Basel. Der schlicht gehaltene klassizistische Saal ist weitherum für seine hervorragende Akustik bekannt und bietet für Kammermusikkonzerte ideale Bedingungen.

Treppenhaus im Stadtcasino
Treppenhaus im Stadtcasino
1/2
Hans Huber-Saal
Hans Huber-Saal
2/2

Von der Klassik bis zur Avantgarde

Das Programm der 95. Saison dauert von Oktober bis März und zeichnet sich durch besondere Vielfalt aus, sowohl bei den Ensembles als auch in der Auswahl der Werke. Die Zeit der Romantik wird das Publikum durch die Saison begleiten, wie auch das ausklingende Beethoven-Jubiläumsjahr. Weiterhin pflegt die Kammermusik Basel die Sparte «Lied» und hat hierfür Sängerinnen aus führenden Opernhäusern für einen Brahms-Abend verpflichten können: die Sopranistin Rahel Harnisch und die Mezzosopranistin Marina Viotti mit Jan Schultsz am Hammerflügel. Das Engagement für die zeitgenössische Musik ist ein wichtiges Anliegen der Kammermusik Basel. Sie vergibt jedes Jahr einen Kompositionsauftrag, in diesem Jahr an den Basler Komponisten und Videokünstler Jannik Giger. Sein neues Streichquartett wird durch das legendäre Arditti Quartet uraufgeführt. Im selben Konzert singt der Star-Countertenor Jake Arditti die für ihn geschriebenen Kompositionen von Salvatore Sciarrino und Hilde Paredes. Politische Themen klingen an im Programm «Exile» des Cuarteto Quiroga und im Konzert des Cuarteto Casals, beides renommierte spanische Ensembles. Mit Spannung wird schliesslich wieder das vision string quartet erwartet: Mit ihren Arrangements begeistern sie als Grenzgänger zwischen Klassik, Jazz und Pop.

Cuarteto Casals
Cuarteto Casals Foto: igorcat
1/2
Melnikov
Melnikov Foto: Julien Mignot
2/2

Ein Extrakonzert als feierlicher Auftakt

Vor dem Beginn der Konzertreihe im Oktober verspricht ein Extrakonzert anlässlich der Wiedereröffnung des Stadtcasinos Basel am 25. August das Publikum in eine «verklärte Nacht» zu entführen. Das gleichnamige spätromantische Sextett von Arnold Schönberg, das seinerzeit einen handfesten Skandal auslöste, wird zusammen mit Werken von Brahms und Mendelssohn durch das Schumann Quartett und das Novus String Quartet aufgeführt. Dieses Konzert findet ausnahmsweise im Musiksaal statt, der in der Zeit der strengen Schutzkonzepte entspanntere Platzverhältnisse bietet. Vor dem Konzert hält das Kebyart Ensemble, ein aufstrebendes Saxophon-Quartett, eine musikalische Überraschung im Foyer bereit.

Foyer im Stadtcasino
Foyer im Stadtcasino
1/2
Kebyart Ensemble
Kebyart Ensemble Foto: Gerard Cardona
2/2

Sichern Sie sich jetzt Ihre Plätze

Tickets und Abonnements sind ab sofort erhältlich. Frühbucher profitieren bis Ende August von günstigeren Preisen (Extrakonzert: bis Ende Juli).

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Kammermusik Basel erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.

Saisonprogramm 2020/21

25. Aug 2020
Schumann Quartett &
Novus String Quartet
Eröffnungskonzert Stadtcasino Basel

20. Okt 2020
Cuarteto Casals (Barcelona)
Alexander Melnikov Klavier

27. Okt 2020
Gringolts Quartett (Zürich)

10. Nov 2020
vision string quartet (Berlin)

1. Dez 2020
Rachel Harnisch Sopran
Marina Viotti Mezzosopran
Jan Schultsz Hammerflügel

5. Jan 2021
Quatuor Varèse (Lyon)
Ersatzkonzert für 17. März 2020 (Ausfall wegen Corona-Pandemie)
Mit Abo 7 aus der Saison 2019/20 gültig

19. Jan 2021
Arditti Quartet (London)
Jake Arditti Countertenor

9. Feb 2021
Sitkovetsky Trio (London)

2. März 2021
Cuarteto Quiroga (Madrid)

9. März 2021
Solenn’ Lavanant Linke Mezzosopran
Todd Camburn Klavier
Ersatzkonzert für 31. März 2020 (Ausfall wegen Corona-Pandemie)
Mit Abo 5 aus der Saison 2019/20 gültig

16. März 2021
Asasello Quartett (Köln)